Sie sind hier

Startseite » Holzhaus

Sie wollen ein Haus bauen und können sich nicht für ein Ziegelhaus oder ein energiesparendes Holzhaus entscheiden?

Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

Der energetische Aufwand des Hauses ist vor allem durch den Wärmeverlust charakterisiert. In den 80er Jahren erlangte ein durchschnittliches Objekt über mehr als 200 kWh/mWärmeverlust pro Jahr. Sollten wir von einem neuen Haus ohne Abdichtung sprechen, mit dem klassischen Heizen dank eines leistungsfähigen Gaskessel, bewegen wir uns beim Wert 80-140 kWh/mpro Jahr. Das Limit für die Einstufung zwischen energiesparende Häuser liegt laut der Norm ČSN 73 0540-2 beim Wert 50 kWh/m2 pro Jahr. Um ein Objekt als passives Haus bezeichnen zu können, muss es den Wärmeverlust unter 15 kWh/mpro Jahr sein.

 Geeignetes Material garantiert zwar noch nicht die Qualität des Ergebnisses. Trotzdem stellt seine Auswahl die Grundlage dar, über die Sie schon am Anfang entscheiden. Aus diesem Grund empfehlen wir den energiesparenden Holzhausbau!!!

Vorteile der Holzhäuser – energiesparsamen Häuser:

-     Finanzielle Ersparungen bis 20% beim Anschaffen

-     Bis 70% Ersparungen der Kosten beim Heizen

-     Hohe Wärmebeständigkeit der Wände

-     Keine Schalldurchlässigkeit der Wände und der Decken

-     Ökologischer Ausbau

-     Schneller Ausbau ca. 2  -5 Monate

-     Gewährleistung der hohe Qualität dank des speziellen Materiales

-     Hohe Flexibilität

 Koeffizient der Wärmedurchlässigkeit von den Wänden verschiedener Materialien

Der Koeffizient „U“ der Wärmedurchlässigkeit gleicht der Wärmemenge, die durch 1 mder Wandfläche beim Wärmeunterschied zwischen der inneren Wandseite 20°C und der äußeren Wandseite 3°C durchkommt.

Je höher dieser Koeffizient ist, desto mehr Wärme kommt durch.

 

 

Materiál

Dichte

 

ρ

Thermische

Leitfähigkeit

λ

U = Wärmedurchlässigkeit abhängig von der Materialstärke (d) in cm

Beim niedrigeren Koefizient kommt weniger Wärme durch

kg/m3

W/(m.K)

1 cm

2 cm

4 cm

5 cm

6 cm

8 cm

10 cm

Steinwand

2.300

1,5

149,0

76,9

37,0

30,3

25,0

18,9

14,9

Betonwand

2.300

1,5

149,0

76,9

37,0

30,3

25,0

18,9

14,9

Vollziege

1.800

0,9

90,9

45,5

22,7

18,2

15,2

11,4

9,1

Performierter Ziegel

400

0,35

34,5

17,5

9,1

7,1

5,9

4,4

3,5

YTONG 

1.000

0,20

20,0

10,0

5,0

4,0

3,3

2,5

2,0

Lehm geleichtert durch Stroh

300

0,10

10,0

5,0

2,5

2,0

1,7

1,3

1,0

Mineralwatte

Schaumpolystyro

150

50

0,05

5,0

2,5

1,3

1,0

0,8

0,6

0,5

Vorzüge der Holzhäuser

  • Der Anschaffungspreis des Rohbauwerkes ist niedriger als beim gemauerten Haus, der endgültige Preis eines Holzhauses kann dennoch höher sein, hängt aber von der Ausstattung des Interieurs und den Anforderungen am Komfort
  • Bedeutender Faktor ist die sehr kurze Ausbauzeit. Firmen, die mit der traditionellen gemauerten Technik arbeiten, brauchen für die Vollendung eines Familienhauses bis 12 Monate und beim Holzhaus können Sie in 3 Monaten einziehen! Außerdem ist der Ausbau eines Holzhauses nicht mit der Jahreszeit beschränkt

  • Bei geringer Umfangswandbreite – beim gleichen Außengrundriss erhalten Sie die gewünschte Wärmeisolation, dank der dünneren Holzbauwänden größere Wohnfläche (in der Praxis sparen Sie bei 100m2 bis 10m2, was ein kleines Zimmer darstellt)

  • Holzhäuser sind energiesparsame Häuser – sie haben hervorragende Isolationswärmeeigenschaften, in der Wirklichkeit verbrauchen Sie für die Heizung bis 70% Energie weniger, als für die Heizung in einem Ziegelhaus und das ist bei ständig steigenden Energiepreisen wichtig!

  • Holz ist ein ausgezeichneter Wärmeisolator – ein Holzhaus hält im Sommer Kälte und im Winter Wärme

  • Holz reguliert die Feuchtigkeit, sog. „atmet“ – entweder absorbieren die Holzhäuserwände die Feuchtigkeit, oder geben sie im Zusammenhang mit den Umgebungsbedingungen ab. Holz lädt auch keine statische Elektrizität, und wirbelt im Raum kein Staub auf, was vor allem die Allergiker schätzen

  • Holzhäuser schonen die Umwelt – Holz ist leicht erreichbar und wächst ständig nach. Bei seiner Bearbeitung kommt es zu niedrigerer Umweltbelastung als bei der Verarbeitung vom anderen Baumaterial

  • Holz ist schön anzusehen und Griffangenehm, verschafft gemütliche und unnachahmliche Atmosphäre

  • Holzverwendung beim Aufbau drückt die Philosophie der Rückkehr zur Natur aus

Es ist nicht nur Holz – Es ist Lebensstil!